Zibibbo verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. ----Mehr erfahren ----Einverstanden!

Azienda Agricola Dolci Giuseppina

Es gab noch keinen Bauernhof, als Giuseppina und Antonio 1980 auf einem Stück Land, das ihnen gehörte, Linsen anbauten und zum Dorffest in den Nachbarort Leonessa mitbrachten. Einfach so. Doch die Leute rissen den Dolci die Linsen aus der Hand. Da begriff das Ehepaar, dass der biologische Anbau von altem Getreide und ursprünglichen Hülsenfrüchten ein Geschäftsmodell sein könnte. 1994 setzten die Dolci die Idee in die Tat um. Heute gilt der Hof mit seinem geschützten Samenarchiv als Vorzeigebetrieb.

"Am Anfang haben wir aus Leidenschaft Linsen angebaut. Heute wollen wir Bauern sein wie früher."
Giuseppina Dolci
Bäuerin

Auch ein Acker braucht Abwechslung

Wie früher, als es keinen Dünger gab. Die Dolcis bearbeiten ihre Äcker in Wechselwirtschaft. Ein Jahr wird Dinkel angebaut, ein Jahr sind es Hülsenfrüchte. Beide Pflanzenarten rauben dem Boden alle Nährstoffe, durch die jeweils andere Frucht kann die Erde wieder auftanken. Fast wie Aschenputtel sortieren die Söhne der Familie, Domenico und Alessandro, die einzelnen Körner und Samen aus; nur die besten werden zur Aussaat aufbewahrt.

Produkte des Herstellers