Zibibbo verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. ----Mehr erfahren ----Einverstanden!

Bäckerei Biscò

Biscò hat als kleine Keksebäckerei vor mehr als 25 Jahren begonnen. Damals haben sich Bäcker Luigi Picerno und seine Frau Maria selbstständig gemacht. Heute produziert der Familienbetrieb vor allem regionaltypische salzige und süße Knabbereien. Die Kinder Stella, Nicola und Rossana haben frischen Wind in die Bäckerei gebracht: Nun werden in Biscò spezielle Mehle und alte Getreidesorten verbacken. Im Fall von Biscò ist das Senatore Cappelli, eine Hartweizensorte, die in Italien vor hundert Jahren angebaut wurde. Bis in die 1960er Jahre, als Weizen billig importiert wurde, war Senatore Cappelli der beliebteste Hartweizen in Italien. Heute ist er eine seltene und hochgeschätzte Weizenart, die nur noch in handwerklicher Produktion verwendet wird.

"Die Qualität ist eine Frage der Familie. Von meinem Vater beigebracht, liefern wir seid 25 Jahren Qualität. Produkte hergestellt von Menschen nicht Maschinen."
Luigi Picerno
Inhaber Bisco`

Auf den Senator ist Verlass

Die alten Rezepte gelingen am besten, wenn das Getreide dazu passt. Im Fall von Biscò ist das Senatore Cappelli, eine Hartweizensorte, die in Italien vor hundert Jahren angebaut wurde. Damals waren Brot und Pasta immer knapp in Apulien. Der Senator Raffele Cappelli fühlte sich in der Pflicht und schickte deshalb 1906 den Genetiker Nazareno Strampelli aus den Marken nach Apulien. Strampelli sollte aus den damals bekannten Weizensorten die beste selektieren und weiterzüchten. 1915 hatte er es geschafft und benannte den neuen resistenten Weizen nach seinem Auftraggeber. Bis in die 1960er Jahre, als Weizen billig importiert wurde, war Senatore Cappelli der beliebteste Hartweizen in Italien. Heute ist er eine seltene und hochgeschätzte Weizenart, die nur noch in handwerklicher Produktion verwendet wird. Strampelli wäre wohl enttäuscht darüber. Er wollte nie im Rampenlicht stehen; Mussolini ernannte ihn zum Senator, er selber aber hat nicht einmal ein Patent auf seinen Weizen angemeldet.

Produkte des Herstellers

    Biscò
    Tarallucci Multicereali
    Biscò
    Vollkornkekse „Senatore“
    Biscò
    Frise aus Hartweizen
    Biscò
    Bastoncini mit Mandeln
    Biscò
    Bruschetta aus Apulien
    Biscò
    Tozzapane aus Apulien
    Biscò
    Tarallucci mit Olivenöl
    Biscò
    Taralli handgemacht aus Vollkorn
    Biscò
    Tarallotti handgemacht mit Fenchel
    Biscò
    Pizzabackmischung aus antiken Getreidesorten