Zibibbo verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. ----Mehr erfahren ----Einverstanden!

Antipasto aus der Emilia-Romagna

Tigelle mit Salame Montanaro
Die Tigelle sind ein typisches Brotgebäck in Fladenform aus der Gegend um Modena und werden noch immer in Handarbeit hergestellt. Die Bäckerei La Zòca z.B. hat sich auf die Produktion von Tigelle spezialisiert: In der Backstube werden ausschließlich Tigelle-Fladen gebacken. Heutzutage ist die Tigella weit über die Grenzen Modenas hinaus bekannt. Sie wird aus einfachen und natürlichen Zutaten hergestellt: Mehl, Wasser, Hefe, Salz und nativem Olivenöl extra. Die Tigelle werden gerne mit regionalen Wurstwaren serviert. So ist die aromatische Salame Felino eine ideale Kombination. Die mittelkörnige Salame Felino IGP wird in der historischen Familienwurstfabrik La Fattoria di Parma in Fontanellato noch nach alter Tradition hergestellt und es werden nur die besten Teile des Schweines verwendet.
10min
4
Portionen
Anleitung
  • 1

    Nehmen Sie die Tigelle aus der Verpackung und erwärmen Sie diese im Backofen oder im Toaster. Sie sollten aber nicht zu heiß serviert werden.

  • 2

    In der Zwischenzeit schneiden Sie die Salami mit einem scharfen Messer in ca. 5mm dicke Scheiben. Verteilen Sie anschließend die warmen Tigelle und die Salamischeiben auf einem großen Teller oder Holzbrett. Die warmen Tigelle können Sie entweder direkt belegen oder in der Mitte durchschneiden, mit Salami füllen und wie ein Sandwich essen. Eine ideale kleine Brotzeit oder ein Antipasto für ein typisches Menü der Emilia-Romagna.

Zutaten
  • Salame Felino
  • Tigelle
Zutaten kaufen