Calamarata Classica

Calamarata Classica
Dieses traditionelle Pastagericht aus Süditalien verdankt seinen Namen seinen zwei Hauptzutaten: den Calamari und der speziellen Pasta Calamarata, die wegen ihrer Form an die typischen Calamari Ringe erinnert. Die Pasta aus Apulien wird aus bestem BIO Hartweizengrieß handwerklich hergestellt und schmeckt am besten in Kombination mit Sughi aus verschiedenen Meeresfrüchten wie Tintenfisch, Garnelen, Muscheln und Krabben. Genießen Sie die maritimen Aromen aus Süditalien ganz einfach bei Ihnen zuhause!
40
Minuten
4
Portionen
Anleitung
  • 1

    Zuerst das Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, Salz hinzufügen und die Calamarata al dente garen – der Kern sollte also noch mehr als bissfest sein.

  • 2

    Waschen Sie zuerst die Calamari und entfernen dann den Kopf und die Tentakel. Nun nehmen Sie den Knorpel und die Eingeweide heraus, entfernen die äußere Haut und waschen alles nochmal gründlich. Schneiden Sie anschließend die Calamari in Ringe und schneiden den Kopf und die Tentakel in kleine Stücke.

  • 3

    Braten Sie dann die Calamari in einer Pfanne mit etwas Olivenöl, der gehackten Knoblauchzehe und Peperoncino scharf an, löschen sie mit etwas Weißwein ab und lassen sie bei schwacher Hitze ein paar Minuten köcheln. Fügen Sie dann die geschälten Tomaten dazu, würzen mit Salz und Pfeffer und lassen die Sauce für weitere 10 Minuten köcheln.

  • 4

    TIPP: Sie können auch weitere Meeresfrüchte zu Ihrer Sauce hinzufügen wie Gamberi, Muscheln oder Krabben. Oder Sie verwenden als Saucenbasis unsere Salsa Pescatora von Frantoio Bianco statt den geschälten Tomaten.

  • 5

    Geben Sie zuletzt die gekochte Pasta zur Sauce in die Pfanne sowie die gehackte Petersilie, vermengen alles gut und servieren die Pasta am besten noch heiß.

Zutaten
  • 400g Calamarata
  • 600g Calamari
  • Evtl. weitere Meeresfrüchte
  • 350g geschälte Tomaten
  • Weißwein
  • 1 Knoblauchzehe
  • Peperoncino
  • Natives Olivenöl Extra
  • Petersilie
  • Salz und Pfeffer
Zutaten kaufen