Ciambellone & Wildkirschenwein

Ciambellone & Vino e Visciole
Der Ciambellone ist ein italienischer Klassiker und ein typischer Frühstückskuchen. In Italien wird gerne eine Scheibe des saftigen Zitronenkuchens zum Frühstück genossen. Er ist besonders gut bekömmlich, da bei der Zubereitung reichlich natives Olivenöl statt Butter verwendet wird. Ob als schmackhafter Frühstückskuchen, zum Nachmittagskaffee, oder als süße Verführung zu einem Glas des fruchtigen Vino e Visciole Wildkirschenwein an einem lauen Sommerabend – der Ciambellone ist ein echter Kuchen-Klassiker aus Italien.
60
Minuten
12
Portionen
Anleitung
  • 1

    Für den italienischen Frühstücksklassiker brauchen Sie zwei Schalen. In einer werden Mehl, Zucker und Backpulver vermischt. In der anderen Schale wird der Ricotta zusammen mit Olivenöl und den Eiern mit einer Gabel kräftig verschlagen. Anschließend geben Sie die flüssige Masse zu dem Mehl-Zucker-Backpulver-Gemisch hinzu und verrühren alles gut miteinander bevor Sie den Abrieb der drei unbehandelten Zitronen sowie etwas Zitronensaft dazugeben und unterrühren bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

  • 2

    Nehmen Sie nun eine Ring- oder Gugelhupf-Form und fetten diese mit etwas Olivenöl ein. Heizen Sie den Ofen auf 180 °C vor und geben den Kuchenteig in die Form. Der Ciambellone sollte ca. 30 bis 40 Minuten backen, bis er goldbraun und drinnen noch saftig ist.

Zutaten
  • 300 g Mehl glatt
  • 150 g Kristallzucker
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 250 g Ricotta
  • 200ml Olivenöl
  • 3 große Eier
  • 3 große Bio-Zitronen
Zutaten kaufen