Fish & Chips all‘italiana

Fish & Chips all‘italiana
Die alici fritte sind eine einfache und köstliche Art die kleinen silber-glänzenden Fische aus dem Mittelmeer zuzubereiten. In Kombination mit knusprigen Pommes frites, Zitrone und frischer Mayonnaise mit Meeresfenchel ergibt sich ein perfektes italienisches Fingerfood aus dem Süden Italiens. Die italienische Variante der beliebten Fish & Chips sind das ideale Gericht für heiße Sommertage und Feste mit Freunden und Familie.
50
Minuten
4
Portionen
Anleitung
  • 1

    Schälen Sie für die Pommes frites die Kartoffeln und schneiden sie in ca. 1 cm dicke Stifte. Kurz mit Küchenpapier trocken tupfen und anschließend entweder im Backrohr bei 220° C (Ober- und Unterhitze) für ca. 30 Minuten backen bis sie goldbraun sind, oder in Öl in der Pfanne frittieren. Für die Backrohr-Variante die Pommes auf ein Blech verteilen, ein paar Tropfen Olivenöl darüber geben und salzen.

  • 2

    In der Zwischenzeit können sie die Sardellen kurz mit Wasser abspülen, beide Seiten in Mehl aus Hartweizen wenden und in eine tiefe Pfanne ausreichend Olivenöl geben, damit die Sardellen gerade bedeckt sind. Das Öl erhitzen bis es Bläschen wirft und anschließend die kleinen Fische darin frittieren bis auch sie auf beiden Seiten goldbraun und knusprig sind. Herausnehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

  • 3

    TIPP: Am besten schmecken die alici fritte (ital. frittierte Sardellen) mit einem Spritzer Zitrone und zu den Pommes empfiehlt sich die frische Mayonnaise mit Meeresfenchel von Rinci.

Zutaten
  • Sardellen in Salz
  • 1kg Kartoffeln, festkochend
  • Mehl und Olivenöl zum Frittieren
  • Mayonnaise mit Meeresfenchel
  • Zitrone
Zutaten kaufen