Peperonata mit Vesuvtomaten

Peperonata mit Vesuvtomaten
Die bunte Peperonata ist eine typisch italienische Beilage und Vorspeise aus Süditalien. Die gedünsteten, bunten Paprikaschoten und fruchtigen Vesuv-Tomaten aus Kampanien bringen den Geschmack und die Farbe des Sommers auf den Tisch. Wie bei vielen italienischen Gerichten gibt es auch für die Peperonata unzählige verschiedene Varianten, die sich von Region zu Region unterscheiden und den aromatischen Geschmack mit salzigen, feurigen oder duftenden Noten verfeinern.
50
Minuten
4
Portionen
Anleitung
  • 1

    Erhitzen Sie in einer Pfanne das Olivenöl, kippen sie etwas zur Seite und braten die geschälte Knoblauchzehe im Öl schwimmend an. Sobald der Knoblauch goldbraun ist, entfernen Sie ihn aus der Pfanne und geben die in Stücke geschnittenen Paprika und Zwiebel hinein. Lassen Sie alles für einige Minuten bei niedriger Hitze schmoren.

  • 2

    Geben Sie anschließend die geschnittenen, geschälten Tomaten und die Tomatensauce dazu. Mit Salz abschmecken und das Ganze köcheln lassen, bis die Paprika weich, aber nicht ganz zerkocht sind. Lassen Sie die Peperonata bei Raumtemperatur 4-6 Stunden auskühlen, erst dann erhält sie ihren unverwechselbaren Geschmack. Garnieren Sie die Peperonata mit frischem Basilikum und genießen die fruchtigen Aromen als Beilage zu Fleisch und Fisch oder als Vorspeise auf knusprigem Brot.

  • 3

    TIPP: Die bunte Peperonata kann je nach Region mit weiteren Zutaten verfeinert werden: schwarze Oliven, Basilikum und schwarzer Pfeffer (Kampanien); ohne Zwiebel, mit frischem Chili, Oregano und Oliven (Apulien); Kapern und Petersilie (Piemont).

Zutaten
  • 4 Paprikaschoten
  • Geschälte Tomaten aus Kampanien
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Natives Olivenöl Extra
  • Salz
  • Frischer Basilikum
Zutaten kaufen