Polenta e renga

Polenta e renga
Auf die Karnevalszeit mit den vielen süßen und reichhaltigen Speisen, den "cibi di grasso", folgt nun die Fastenzeit "Quaresima" in Italien. Die einfache italienische Küche dieser Zeit ist geprägt von den "cibi di magro" der kulinarischen Tradition des Landes wie Brot, Suppen, Minestronen und gefüllten Tortelli mit Gemüse, Polenta sowie frischem und konserviertem Fisch. Ein traditionelles Rezept der Fastenzeit und der armen Küche Italiens ist daher die Polenta e renga. Dafür wurde der günstige Hering (ital. aringa) entsalzt, gebraten und filetiert auf einem Teller mit Olivenöl, Knoblauch sowie Lorbeer eingelegt und zum Würzen der Polenta verwendet. Statt dem Hering verwenden wir für unsere Variante der Polenta e renga aromatische Makrelen oder Sardellenfilets aus Sizilien, cremigen Mascarpone, die würzige Cime di Rapa Gewürzsauce, Pfeffer und frischen Frühlingszwiebel was diesem simplen Gericht zusätzlich noch eine Portion Würze verleiht.
50
Minuten
8
Portionen
Anleitung
  • 1

    Bringen Sie in einem Topf Wasser zum Kochen und salzen es. Lassen Sie anschließend den Maisgrieß in das kochende Wasser einrieseln und verrühren diesen sofort mit einem Schneebesen, um Klumpen zu vermeiden. Sobald die Masse köchelt, die Temperatur reduzieren und den Maisgrieß mit einem großen Holzkochlöffel ständig von unten nach oben rühren.

  • 2

    TIPP: Eine traditionelle Polenta dauert ca. 45-50 Minuten. Wenn sich die Masse vom Topfrand löst und eine Kruste bildet, ist die Polenta fertig. Streichen Sie die fertige Polenta auf ein Holzbrett und lassen sie dort etwas auskühlen.

  • 3

    Schneiden Sie die abgekühlte Polenta in Streifen, geben diese erneut in eine Pfanne und braten sie von beiden Seiten. Servieren Sie die Polenta Stücke mit einem Löffel des cremigen Mascarpone, dem würzigen Cime di Rapa, die in Stücke geschnittenen Makrelen oder Sardellenfilets, etwas Pfeffer und frischem Dill.

Zutaten
  • Für die Polenta:
  • 1l Wasser
  • 250-300 g Maisgrieß
  • ½ EL Salz
  • Für den Belag:
  • Makrelenfilets in Olivenöl
  • Marinierte sizilianische Sardellen
  • Gewürzsauce Cime di Rapa
  • Mascarpone zum Verfeinern
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • Frischer Frühlingszwiebel
Zutaten kaufen