Polenta mit Südtiroler Lamm-Ragù

Polenta mit Südtiroler Lamm-Ragù
Das aromatische Lamm-Ragù vom Villnösser Brillenschaf verfeinert mit Südtiroler Rotwein und feinen Gewürzen schmeckt hervorragend in Kombination mit der cremigen, intensiv gelb leuchtenden Polenta Maranello aus dem Veneto. Das Brillenschaft gilt als älteste Schafrasse Südtirols und lebt als reines Bergschaf in artgerechter Haltung auf über 2000 Meter Meereshöhe. Das Fleisch zeichnet sich durch seine feinfaserige, zarte Struktur und milden Geschmack aus und ergibt ein besonders aromatisches und feines Ragù.
60
Minuten
4
Portionen
Anleitung
  • 1

    Bringen Sie in einem Topf Wasser zum Kochen und salzen es. Lassen Sie anschließend den Maisgrieß in das kochende Wasser einrieseln und verrühren diesen sofort mit einem Schneebesen, um Klumpen zu vermeiden. Sobald die Masse köchelt, die Temperatur reduzieren und den Maisgrieß mit einem großen Holzkochlöffel ständig von unten nach oben rühren.

  • 2

    TIPP: Eine traditionelle Polenta dauert ca. 45-50 Minuten. Wenn sich die Masse vom Topfrand löst und eine Kruste bildet, ist die Polenta fertig. Sie können die fertige Polenta auf ein Holzbrett streichen und kurz auskühlen lassen oder gleich auf die Teller geben.

  • 3

    Erhitzen Sie in der Zwischenzeit das aromatische Lamm-Ragù vom Villnösser Brillenschaf mit etwas Olivenöl in einer Pfanne und geben es anschließend über die noch cremige und warme Polenta.

Zutaten
  • 1l Wasser
  • 250-300 g Maisgrieß
  • ½ EL Salz
  • 440g Lamm-Ragù vom Villnösser Brillenschaf
  • Natives Olivenöl Extra
Zutaten kaufen