Südtiroler Apfelschmarren

Südtiroler Apfelschmarren
Der luftige Schmarren wird mit besten Südtiroler BIO-Äpfeln verfeinert und gehört zu den Südtiroler Almhütten wie Butter aufs Brot. Locker, leicht und ganz einfach zum Selbermachen. Genießen Sie die süß-säuerlichen Aromen der typischen Südtiroler Äpfel in dieser traditionellen süßen Nachspeise auch bei Ihnen zu Hause.
30
Minuten
4
Portionen
Anleitung
  • 1

    Verrühren Sie Mehl, Milch, Sahne, das Eigelb, Vanillezucker und den Rum zu einem glatten Teig. Schlagen Sie dann das Eiweiß mit etwas Salz, geben den Zucker dazu und schlagen es zu Schnee. Heben Sie das steife Eiweiß unter die Teigmasse und schneiden die Äpfel in Stücke.

  • 2

    Erhitzen Sie nun in einer großen beschichteten Pfanne etwas Öl oder Butter und gießen den Schmarrenteig hinein. Bestreuen Sie die Oberseite mit den Apfelstücken und backen zuerst die Unterseite goldgelb bevor Sie ihn umdrehen und auch diese Seite backen. Der Schmarren wird nun mit zwei Gabeln in Stücke gerissen, mit etwas Staubzucker bestreut und mit etwas Butter in der Pfanne geschwenkt bis der Zucker karamellisiert.

  • 3

    Richten Sie nun den Schmarren auf warmen Tellern mit Preiselbeermarmelade an und, bestreuen ihn mit etwas Staubzucker und genießen die locker luftig süße Verführung aus Südtirol.

Zutaten
  • 150g Mehl
  • 100ml Milch
  • Öl oder Butter zum Backen
  • Staubzucker zum Bestreuen
  • 100ml Sahne
  • 6 Eigelb
  • ½ Pkg. Vanillezucker
  • 1 EL Rum
  • 6 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 40g Zucker
  • 50g Getrocknete Südtiroler Äpfel BIO
Zutaten kaufen