Edler Schaumwein aus der Emilia Romagna

Mitten in der Region Emilia Romagna, an den Ausläufern des Apennins direkt zwischen Parma und Reggio Emilia liegt das Weingut Venturini Baldini der Familie Prestia. In biologischem Anbau werden hier erstklassige emilianische Weine und traditionelle Balsamessige hergestellt, welche die Vielfalt der Emilia Romagna widerspiegeln. Vor allem die Herstellung des traditionellen roten Schaumweins Lambrusco hat hier einen besonders hohen Stellenwert. Mit größter Sorgfalt und Hingabe entsteht hier ein wahrer Klassiker, der in ganz Italien geschätzt und genossen wird.

Weingut Venturini Baldini
 
 
 
Familie Prestia

Traditions-Weingut in der Emilia Romagna

Mit dem bewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen, einer starken Bindung an das Territorium und seine Traditionen und innovativen Methoden werden hier Bio-Weine gekeltert, die die Vielfalt der Emilia verkörpern. Die Geschichte des Weinguts Roncolo reicht zurück bis ins 16. Jahrhundert, wobei erst die Familie Venturini Baldini 1976 dort mit der Produktion erstklassiger Weine aus der Emilia begann und als eines der ersten Unternehmen der Emilia als biologischer Betrieb zertifiziert wurde. Seit 2015 liegt das Gut mit seinen 32 Hektar Weinbergen in den Händen der Familie Prestia. Mit Hilfe des renommierten toskanischen Winzers Carlo Ferrini werden hier weiterhin vollständig biologisch autochthone Rebsorten der Emilia Romagna wie Malbo Gentile, Spergola und Montericco angebaut und wiederbelebt. In diesem Sinne werden hier neben leichten Spumanti und traditionellen Schaumweinen wie dem Lambrusco, einem der meistgetrunkenen italienischen Weine, auch Balsamessige wie der Aceto Balsamico Tradizionale DOP hergestellt. Mit dem traditionellen Balsamico werden auch die kleinen, schwarzen Balsamico-Perlen gefüllt. Sie sind ähnlich dem Kaviar weiche Perlen mit einem speziellen, süß-sauren Geschmack und eignen sich hervorragend, um Gerichte zu verfeinern und zu dekorieren.

Weintrauben

Italiens Liebling

Als einer der meistgetrunkenen italienischen Weine ist der rote Schaumwein Lambrusco mit der kulinarischen Tradition der Emilia Romagna unzertrennlich verbunden und wird aus einer Kombination aus verschiedenen Rebsorten gewonnen. Der Marchese Manodori aus dem Weingut Venturini Baldini ist ein Lambrusco der Sorten Marani, Maestri, Salamino, Grasparossa und wird mittels der Charmat-Methode hergestellt. Im Glas besticht der Lambrusco durch seine rubinrote Farbe mit violetten Reflexen und in der Nase erinnern seine fruchtig würzigen Aromen an Veilchen, reife Kirschen, Nelken und Pfeffer. Im Geschmack zeigt er sich mittelkräftig mit lebhaften, harmonischen, frischen und eleganten Tanninen. Ein besonderes Highlight vor allem zum Weihnachtsmenü.

Tortellini in brodo

Ein perfektes Duo

Der frische und harmonische Körper des Lambrusco passt besonders gut zu der traditionellen emilianischen Küche. Vor allem zu Weihnachten wird der Lambrusco gerne zum Feiertagsmenü serviert – zu saftigen Vorspeisen wie den klassischen Tortellini Bolognesi in klarer Brühe, herzhaft gefüllt mit Schweinefleisch, Prosciutto Crudo, Mortadella, Parmigiano Reggiano und Muskatnuss, aromatischen Fleischgerichten bis hin zum traditionellen Parmigiano Reggiano mit edlen Tropfen des Aceto Balsamico di Modena DOP als krönender Abschluss.